logotype
image1

Ausbildungskosten - PDF

Beschreibung
Krafträder mit einem Hubraum von mehr als
50 cm³ und einer bauartbestimmten
Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h
Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von
mehr als 15 kW

Voraussetzung
24 Jahre bzw. 20 Jahre bei mindestens 2 Jährigem
Vorbesitz der Klasse A2 bei den Krafträdern
21 Jahre für die Dreirädrigen Kraftfahrzeuge

Theoretische Ausbildung
Allgemeiner Grundstoff in 12 Doppelstunden á 90 Minuten. Klassenspezifischer Zusatzunterricht für diese Klasse in vier Doppelstunden à 90 Minuten.

Praktische Ausbildung
Die Gewöhnung an das Fahrzeug und an den Straßenverkehr ist von Fahrschüler zu Fahrschüler unterschiedlich also passen wir die allgemeine Grundausbildung individuell an. Anschließen folgen
fünf  Überlandfahrten, vier Autobahnfahrten und drei Nachtfahrten.

Einschluss
Die Klassen A2, A1, AM

Besonderheiten
Beim Aufstieg von A1 nach A2 und von A2 nach A ist bei jeweils mindestens zweijährigem Vorbesitz der niedrigeren Klasse kein Theorie-Unterricht vorgeschrieben.
Bei der Erweiterung von Klasse A1 auf A2 und von Klasse A2 auf A gilt folgendes:

Bei mindestens zweijährigem Vorbesitz der jeweils niedrigeren Klasse ist keine praktische Ausbildung vorgeschrieben. Allerdings muss sich der Fahrlehrer, bevor er den Bewerber zur Prüfung vorstellt, davon überzeugen, dass dieser die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse besitzt.
    
Besitzt der Bewerber die jeweils niedrigere Klasse noch nicht seit mindestens zwei Jahren oder will er von der Klasse A1 direkt auf A aufsteigen, ist die Anzahl der besonderen Ausbildungsfahrten auf drei Überlandfahrten, zwei Autobahnfahrten und eine Nachtfahrt reduziert.

Zurück